Was mache ich aus Carbonbeton?

Zwei herausragende Werkstoffe finden zueinander: Carbonfasern und Beton bilden den neuen Verbundwerkstoff CARBOCRETE. Die Möglichkeiten von CARBOCRETE sind fast unbegrenzt. Werden Sie kreativ und generieren Sie neue Anwendungsideen für CARBOCRETE. Dabei ist keine Idee zu ausgefallen. Die besten Ideen werden mit Preisen im Gesamtwert von über 15.000 € prämiert. Mitmachen lohnt sich!

Was ist CARBOCRETE?

CARBOCRETE steht für carbonfaserverstärkten Beton. Dieser neue und hochbelastbare Leichtbau-Verbundwerkstoff kombiniert Beton, speziell feinkörnigen, ultrahochfesten Beton und Carbonfasern. Deren Funktion ist dabei vergleichbar der von Stahl in Stahlbeton. Carbonfasern sind jedoch fester als Stahl bei nur einem Viertel des Gewichts. Sie korrodieren nicht und müssen deshalb nicht wie Stahl durch mehrere Zentimeter starke Betonaußenschichten geschützt werden, das macht Carbonbeton noch leichter und ermöglicht sehr filigrane Strukturen. Genau wie andere Fasern auch können Carbonfasern verwebt, geflochten, vernäht, zu Gelegen oder Gitternetzen verarbeitet werden. Ob sie nun als textile Gebilde mit Beton versetzt oder auch in Form von Kurzschnittfasern zugemischt werden - die Möglichkeiten des Designs von CARBOCRETE sind fast unbegrenzt. Belastungsgerechtes Design mit so wenig Material wie möglich gilt als Königsweg.

Auch Kombinationen mit weiteren Materialien und Funktionen wie z.B. Wärme- oder elektrische Leitfähigkeit sind denkbar.